Gartenräume

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/11

Hainbuchenhecken gliedern den Garten in hintereinanderliegende Räume. Die vorderen zwei Bereiche sind durch die Rasenfläche und die seitlichen Staudenbeete miteinander verbunden. Im dahinterliegenden dritten kleineren Raum hat der Bauherr eine Lounge mit Palettenmöbeln eingerichtet.

Durch die Raumgliederung eröffnen sich Perspektiven und Blickbeziehungen. So können die vielschichtig aufgebauten Staudenbeete stets in einem neuen Licht betrachtet werden. Die Hecken bilden Rahmen und Hintergrund. Zudem wurden die Stauden im Long Border in ihrer Wuchshöhe so gewählt, dass sie mit dem Nachbargarten visuell verschmelzen.

Peter Noll
Dipl. Ing. (FH) Gartenbau

 

Am Heiligenhaus 13
69126 Heidelberg

 

Telefon  0 62 21-33 707 39
Mobil    0170-93 128 52
Mail      info@noll-gartengestaltung.de